Gute Vorsätze:

Wir Hundebesitzer lassen keinen Haufen liegen - Folge: keiner tritt mehr in einen Haufen.

Sie als Tierbesitzer oder  -freund verzichten künftig auf Feuerwerk - Folge: keine Angst und Panik in der Tierwelt, kein Feinstaub und Böllernebel, keine Toten und  Verletzten, keine Brände, keine Helfer, die in Folge von Einsätzen ihr Leben / ihre Gesundheit riskieren.... 

  Nachricht senden:
 

Lotte, Hund, Rösrath, Nachricht, eMail
eMail oder in mein Gästebuch

lotteshundewelt@t-online.de

Tagebuch

Hier finden Sie alle aktuellen Meldungen aus Januar 2015     



30.01.15
20:30 bis 22:30
Bundesliga - Rückrundenstart - VFL Wolfsburg gegen Bayern München

Bei Fußballspielen mit Bayern München höre ich meinen Menschen häufiger jubeln - heute war er oft am fluchen.

Mir ist es eigentlich egal wer spielt und wer gewinnt. Mich interessiert nur der Ball - mein Ball - zu sehen auf dem Foto vom 27.1.

Ich habe deshalb die erste Halbzeit und die zweite Halbzeit durchgehend Halbzeitpause gemacht und mich in den Schlaf geschaukelt.

Lotte, Hund, Rösrath, Körbchen, Fußball
meine Halbzeitpause

29.01.15
8:30
Glatteis - so ein Scheiß

Auf meiner Morgenrunde war es stellenweise glatt. Der Streuwagen ist uns auf dem Siebengebirgsweg schon entgegen gekommen. Auf dem öffentlichen Gehweg am Löwenburgweg Richtung Schmiedeweg war es für mich und meinen Menschen zu glatt. Wir sind deshalb auf dem Grünstreifen am Pferd und der Ziege entlang.
Wir bedanken uns bei allen Hundebesitzern, die uns auf dem Grünstreifen einen Hindernisparcour angelegt haben. Leider waren  nicht alle Tretminen / Haufen zu erkennen, da sie sich teilweise unter einer leichten Schneedecke versteckt oder neben Laub getarnt haben. Die Treffer haben wir dann zu Hause von den Pfoten / Sohlen entfernen dürfen.

  • Ähnlich ergeht es auch Kindern / Erwachsenen, die zum Beispiel nur das Pferd streicheln möchten und deshalb den Grünstreifen betreten.
  • Manchmal muss Hund / Mensch auch nur auf den Grünstreifen  ausweichen, weil er anderen Nutzern des Gehweges Platz lassen will.
  • Oder ein alter oder kranker Hund legt sich zu einer Erholungspause auf den Grünstreifen.

    Es gibt also viele gute Gründe den Haufen  nicht liegen zu lassen.
Einfacher wäre es, wenn der "Verursacher" seinen Haufen direkt korrekt entsorgen würde. Der steht ja meistens daneben wenn der Haufen aus seinem Hund fällt / gedrückt wird. Und in unmittelbarer Nähe gibt es auch einen Abfalleimer, der gefüllte Tüten gerne annimmt. Nur bücken muss Mensch sich selbst und den Haufen in eine hoffentlich vorhandene Tüte packen. Es sei denn, der Hund so gut erzogen, dass er diese Pflicht für sie übernimmt. Alternativ kann Mensch seinen Hund auch anheben und während des Geschäftes über den Abfalleimer halten.

Sicherlich wollen Sie auch nicht in meine Haufen treten. Ich allerdings auch nicht mehr in den Haufen Ihres Hundes.

28.01.15
Hundehaufen / Tretminen - Scheißthema

Und schon wieder hat ein Hundebesitzer die Hinterlassenschaft seines Hundes auf Drachenfelsweg kurz vor dem Löwenburgweg vergessen zu entsorgen. Da scheint wohl ein Mitbürger seine Pflichten als Hundehalter nicht zu kennen.

Achtung: Beim nächsten Mal kann es sein, dass wir Sie sehen und auch ansprechen. Wir sind gespannt was Sie zu sagen haben. Mit einer Tüte können wir Ihnen auf jeden Fall dann gerne aushelfen.

Lotte, Hund, Rösrath, Hundehaufe, Tretmine
Hundehaufen auf der Straße

21:00
fremder - kalter Hundehaufen

Am liebsten mache ich meine großen Geschäfte ja bei Tageslicht. Da sieht mein Mensch dann zum Beispiel auch, welchen Haufen er auf jeden Fall in unsere Tüte packen muss. Wenn dann noch Platz ist kommt auch noch ein fremder Haufen mit rein.

Heute musste ich aber erst bei Dunkelheit. Und weil es dann dringend war habe ich mir einen Streifen mit Schotter als temporäre Ablage ausgesucht. Mein Mensch war dann natürlich mit der Tüte direkt bereit und Griff zielstrebig nach meinem noch warmen Haufen. Und dann Griff er nochmals weil er sich nicht sicher war ob er alles erwischt hat. Und dieser zweite Griff umschloss dann einen ekelhaften kalten Haufen. Diese Gefühl wird er nie vergessen.

27.01.15
16:00
gut eingepackt zum trocknen

Nass werden war heute ja kein Problem. Man musste nur zum richtigen Zeitpunkt das Haus verlassen - klappte fast immer!
Ich wollte ja nicht schon wieder gehen. Aber mein Mensch hat mich zur Geschäftsrunde nach draußen gelockt. Hätte er mal vorher Wetteronline geschaut. Dann hätte er mir einen längeren Schauer erspart und auch einen unnötigen Gang - ich musste noch nicht.

Das Ergebnis ist schon wieder ein nasser Hund. Als kleine Entschädigung für den unnötigen Gang hat mich mein Mensch nun gut eingepackt.


Lotte, Hund, Rösrath, nass, eingepackt
gut eingepackt zum trocknen

Gehe gleich auch noch unter das Rotlicht und bekomme eine Massage - fast wie Wellness.

14:00
Falschen und Scherben auf meinen Wegen

Den Fußweg zwischen Brander Straße und Schmiedeweg geht mein Mensch alleine - für mich zu steil, oft vermüllt und voller Scherben.

Lotte, Hund, Rösrath, Glas, Flaschen, Scherben
aus Flaschen werden oft Scherben

Diese 3 Flaschen (hinter der oberen liegt noch eine) konnte mein Mensch vor dem Flaschentod = Scherbenhaufen retten und hat sie eingesammelt.. Offensichtlich war den Flaschenleerern das Pfand nicht hoch genug. Das Pfandgeld landet jetzt in meiner Leckerchenkasse.


Lotte, Hund, Rösrath, Glas, Flaschen, Scherben
Scherben, die kein Glück bringen

Manchmal kommt mein Mensch aber zu spät. Auf Höhe  der Flaschen liegen links und rechts seit Wochen Scherben.
Weitere Infos siehe unter 6. Müll - Glasscherben auf und an meinen Wegen

25.01.15
13:00
noch Schnee - juchhe

Nach der Unterführung A3 auf der echten Wiese an der Brander Straße lag noch viel Schnee. Kopfüber habe ich mich in den selbigen gestürzt und ein paar Rollen = Schneerolle gemacht. Ja, ja, je oller, desto doller - ich Rolle aber schon immer gerne im Schnee - selbst bei Raureif kann ich mich nicht bremsen. Wenn ich dann so von der Rolle bin = hin und her rolle, dann hat mein Mensch immer Angst, dass ich mit meinen alten Knochen mich auf dem gefrorenen Boden verletzten oder mir etwas einklemmen könnte. Er ist wohl nur neidisch, dass er nicht mehr so schön rollen kann!
11:00
nach getaner Arbeit ist gut ruhen

Meine Geschäftsrunde im Schnee von gestern habe ich erledigt. Frühstück gab es auch schon. Meine Schmerztabletten habe ich genommen.
Und während mein Mensch am Kamin sitzt und der ganzen Welt von mir erzählt, mache ich eine Pause.

Lotte, Hund, Rösrath, Liegeplatz, ruhen, Arbeit
Enspannung pur - Hund sein kann schon schön sein!

24.01.15
8:15 bis 9:45
Schnee - 11 Monate vor Heiligabend

In Erwartung des avisierten Schneefalls habe ich meine morgendliche Geschäftsrunde etwas ausgedehnt.

Kaum zu Hause angekommen, kam auch der Schnee. Innerhalb von wenigen Minuten war alles weiß - jetzt bin ich eingeschneit - von vorne und von hinten = vor dem Haus und im Garten.
11:45
Lotte, Hund, Rösrath, Schnee, Winter
Schnee von vorne

11:15
Lotte, Hund, Rösrath, Winter, Schnee
Schnee von hinten


Der Schnee soll aber laut Wetterbericht heute Nachmittag in Regen übergehen. Will ich mal hoffen, dass es bei meiner nächsten Geschäftsrunde nicht zu glatt für meine alten Beine ist.
23.01.15
11:30
Meinen kleinen Freund Bingo getroffen

Heute viel mir das Laufen sehr schwer. Trotz einer kleinen Runde und vielen Pausen fing ich auch schnell an zu humpeln.
Und dann sah ich in der Ferne Bingo - mein Freund. Da ich heute nicht so lange stehen konnte habe ich mich hingelegt und geduldig auf ihn gewartet.
Und dann kam er. Und ich sprang auf um ihn zu begrüßen. Und auch wenn meine Hinterläufe sehr instabil waren - vorne funktionierte bei mir noch Alles um ihn hinten zu beschnuppern - ging Bingo wohl ähnlich.
Mein Mensch musste mich bremsen. Der dachte daran, dass ich ja auch noch bis nach Hause laufen können sollte. Und ich hätte doch so gerne noch mit Bingo gespielt. Aber auch Bingo zog es weiter. Und sein Mensch musste ihm hinterher eilen, da Bingo nicht mehr so gut hören kann.
Ja, so ist das mit den alten Hunden, der eine kann nicht mehr laufen und der andere nicht mehr hören. Aber unsere Nasen scheinen noch gut zu funktionieren.

Lotte, Hund, Rösrath, Freund, Treffen
Mein Freund Bingo

Lotte, nimm doch bitte mal deinen Stets auf Seite - ich möchte auch ins Bild!

Lotte, Hund, Rösrath, Freund, Treffen
Mein Freund Bingo von vorne - jetzt fast vollständig im Bild

22.01.15
8:30
Halsband sucht Hund - oder Hund sucht Halsband

Vor ca. 5 Tagen haben wir am Löwenburgweg auf dem Gehweg ein Halsband gefunden.
Da wollen wir mal hoffen, dass nicht auch der Hund ohne Halsband verloren gegangen ist.
Jetzt hat es auf jeden Fall der Laternenmast 11 um den Hals - siehe Bild.

Lotte, hund, Rösrath, Halsband, vermisst
Halsband sucht Hund


Stiller Beobachter

Immer wenn ich meine Geschäfte am Löwenburgweg in Ruhe erledigen möchte habe ich einen stillen Beobachter.

Manchmal sage ich ihm Bescheid, dass ich meine Ruhe haben möchte.

Lotte, Hund, Rösrath, Pferd, bellen
kann er mal bitte verschwinden


Aber das stört ihn  nicht weiter. Er bleibt ruhig stehen oder frisst neben mir sein nicht mehr ganz saftiges Grün.


Und wie der hören kann und auch das tut, was er hört, konnte ich auch staunend beobachten. Er wurde vom ca. 150 Meter entfernten Stall gegen den Lärm der Autobahn von seinem Frauchen mit Namen gerufen. Und ohne zu zögern galoppierte er zu seinem Frauchen - toll!
Ich hätte mindestens gezögert oder so getan als hätte ich nichts gehört.

19.01.15
15:00
Flaschensammelaktion - unser Weg soll scherbenfrei werden

Auf unserer Nachmittagsrunde hat mein Mensch eine große  Tragetasche mitgenommen. Er hatte in den letzten Tagen am Straßenrand  auf den Seitenstreifen der Brander Straße - Auf dem neuen Feld einige Flaschen gesehen, die er vor dem Flaschentod retten wollte = Scherbenhaufen.
Auf wenigen Metern konnte die Tüte gefüllt werden. Der Weg zum Glascontainer entlang der Brander Straße war dann sehr beschwerlich - in der einen Hand die Leine, die mein Mensch auf keinen Fall loslassen durfte, in der anderen Hand die schwere Tüte, die er auf keinen Fall fallen lassen wollte und dann auch noch auf den Verkehr achten - von vorne und von hinten.
Wir haben es dann aber doch geschafft. 6 Flaschen erlitten den Flaschentod im Glascontainer und eine Flasche kann in  Leckerchengeld umgesetzt werden.

Eine Reduzierung des Flaschenmülls wäre sicherlich durch ein generelles und hohes Pfand zu erreichen. Und ein  drastisches Bußgeld für Müllsünder schreckt sicherlich auch einige ab. Die Höhe der möglichen Bußgelder sollte allerdings auch kommuniziert werden zum Beispiel auf den Internet der Stadt Rösrath.

Aber wir lassen lieber dann Kinder im Rahmen Frühjahrsputz den Müll von rücksichtslosen Mitbürgern einsammeln.
18.01.15
12:30
nochmal den Turmhof besucht

Es gab wieder Wasser für mich - vielen Dank!
Und jetzt wissen wir auch, wer die tolle Idee mit den Wegweiser mit Tempo 30 hatte: Der Turmhof vermietet auch Räumlichkeiten zum feiern. Und dort fand am Samstag eine Geburtstagsfeier statt. Und es war der 30. Geburtstag.
Da wünschen wir uns doch, dass dort jeden Tag eine Geburtstagsfeier U 50 stattfindet und die Wegweiser ein Daueraushang bleiben.

17.01.15
16:00
Knaller und kein Ende

Genau in dem Moment, als ich das Haus zur Nachmittagsrunde verlassen wollte, knallte es. Zum Glück zunächst nur ein Knall. Tapfer machte ich mich  deshalb auf den Weg den Verursacher zu ermitteln. Meine Nase nahm sofort den Sprengstoffgeruch auf und führte mich in die Mehrfamilienhäuser Siebengebirgsweg - Schmiedeweg. Dann der nächste Knall. Und am Ende der Häuserfront trafen wir einen ca. 12 jährigen Jungen an, der gerade den nächsten Knaller zünden wollte.

Mein Mensch fragte ihn ob er denn Silvester verschlafen hätte. Nein, sagte er. völlig überrascht, dass ein Hund mit Mensch plötzlich vor ihm standen. "Die seien übrig geblieben und er wisse nicht was er sonst damit tun soll". Mein Mensch bat ihn ihm die Knaller zu geben, was er auch ohne zu zögern tat - einschließlich der Streichhölzer, die er von seiner Mutter bekommen hätte und der Packung mit den restlichen Knallern, die er in der Tasche hatte.
Ich fragte ihn ob er wisse in welche Angst er zum Beispiel Hunde versetzt. Er antwortete, dass er ja nicht wissen konnte, dass ich gerade hier lang komme und er auch nicht wusste, dass der Knall auch noch 3 Straßen weiter zu hören sei.
Wir baten ihn dann noch seinen Müll zu entsorgen.

Lotte, Hund, Rösrath, Knaller, entsorgen
Knaller aus Kinderhand


Zu Hause haben wir dann gesehen, dass dieser ca. 12 Jährige am helllichten Tag - wohl vor seinem zu Hause - mit Knallern ab 18 hantierte. In der Packung sind  noch 16 Stück.

Aber nun hat mein Mensch ein Problem - wie funktionsfähige Knaller entsorgen? Mehr dazu erfahren Sie hier - Feuerwerk Nein Danke

11:00
Wegweiser mit Tempo 30 Brander Straße - Kammerbroich

Überrascht war ich heute Vormittag über die Wegweiser Richtung Turmhof / Heidezentrum mit dem Hinweis auf Tempo 30.

Das sollte die Stadt Rösrath dann bitte dauerhaft umsetzen - siehe auch Perspektive für die Wahner Heide.

Am Turmhof haben wir gefragt, wer denn diese tolle Idee mit den Wegweisern umgesetzt hat. Von einer Mitarbeiterin des BUND bekam ich zunächst eine große Schüssel Wasser und Streicheleinheiten - vielen Dank!

Da ich ja nun gut versorgt war  sprach mein Mensch mit Jugendlichen der Greifvogelhilfe und des BUND. Alle Gesprächspartner bestätigten uns, dass zur Reduzierung der rücksichtslosen Verkehrsteilnehmer und zur Erhöhung der Sicherheit der Mitarbeiter, Besucher, Radfahrer, Fußgänger, Reiter und der rücksichtsvollen Verkehrsteilnehmer in diesem Bereich generell ein Tempolimit 30 eingeführt werden sollte.

Lotte, Hund, Rösrath, Turmhof, Tempo 30
Wegweiser Tempo 30 - Super!

Und während mein Mensch zwischen Autobahnunterführung und Kreuzung Kammerbroich dieses Bild machte mussten wir folgendes mit ansehen:

In der Unterführung stadtauswärts war auf der rechten Seite eine Mutter mit Kind und Welpen auf dem sehr schmalen Gehweg unterwegs - stadtauswärts fuhr ein Lieferwagen / Transit in die Unterführung - stadteinwärts näherte sich ein Kombi der Unterführung. Aber statt zu warten fuhr auch dieser Kombi in die Unterführung und machte sich dann auch noch hupend bemerkbar., weil ihm der Gegenverkehr hätte Vorrang gewähren müssen. Und keiner der Beiden ist auf die Idee gekommen seine Geschwindigkeit etwas zu reduzieren oder anzuhalten.
Damit beide Fahrzeuge aneinander vorbei kamen musste der Transit  sehr dicht am Gehweg fahren. Für Fußgänger bedeutet das Kopf einziehen, da der Außenspiegel diesen eventuell trifft. Und in der Unterführung ist es schon bei einem Fahrzeug sehr laut und eng. Bei zwei Fahrzeugen und auch noch Hupen hatte die Mutter nur noch Angst, dass sie, ihr Kind oder der keine Hund in der Unterführung zu Schaden kommen.

Warum müssen Verkehrsteilnehmer so rücksichtslos / egoistisch sein? Und wenn Autofahrer sich untereinander rücksichtslos / egoistisch begegnen, warum müssen sie dann auch noch Unbeteiligte in Angst und Schrecken / Gefahr versetzen.
07.01.15
Schneereste

Heute habe ich den letzten Schnee bewacht und dort auch eine Pause gemacht. Natürlich habe ich die Gelegenheit genutzt mich in dem Restschnee auch etwas abzukühlen.

Später sah ich dann an anderen Stellen noch einige schlappe Männer, die in ihrem eigenen Schnee lagen = Schneemänner, denen es wohl zu warm geworden ist.


Lotte, Hund, Rösrath, Schnee, Reste, Winter
Schneereste

06.01.15
Noch immer höre ich einzelne Knaller..

Sollte ich jetzt noch einen erwischen, dann werde ich ihn mal fragen, woher er die Knaller hat und warum er mich in Panik versetzt.

Aber es gibt auch noch etwas zu feiern = meinen zweiten Geburtstag. Am 6.1.2014 wurde der Grundstein für meine Homepage gelegt. Meine Erfahrungen aus 365 Tagen sind recht positiv. Hätte nicht gedacht, dass sich die Idee auch mit so viel Leben füllen lässt.  Meine Homepage braucht zwar kein Mensch - aber schön, dass es sie gibt.
05.01.15

Wetter und Tagesablauf siehe gestern.

Heute bin ich allerdings zur Schule am Sandweg gegangen - trotz Ferien. Habe dort aber auch nur meine große Pause in der Sonne gemacht - das ging  auch trotz Ferien.

Einige Kinder der Schule kennen mich auch. Die treffe ich manchmal, wenn sie auf ihren Schulbus warten. Ich vertreibe ihnen dann die Zeit des Wartens. Die meisten freuen sich, wenn sie mich streicheln oder mir ein Leckerchen geben dürfen.

Lotte, Hund, Rösrath, Schule, Pause, Ferien
große Pause an der Schule



Und den Knallern geht heute wohl langsam die Munition aus - es wird weniger. Da will ich mal hoffen, dass es keinen Nachschub mehr gibt.

04.01.15
11:00
Strahlender Sonnenschein und glatt

Habe mit meinem Spaziergang extra etwas gewartet um der Sonne die Möglichkeit zu geben meinen Weg eisfrei zu machen.

Hat nicht ganz geklappt. Die Brander Straße war bis zur Kreuzung Auf dem neuen Feld teilweise nur am Rand eisfrei - die Fahrbahn war noch glatt - mein Mensch musste seine Füße nicht heben.

Ich habe heute aber trotzdem eine große Runde geschafft - unter der A3 durch auf der Brander Straße und über die A3 auf der Hasbacher Straße. Und mein Mensch musste mich auch nicht hinter sich herziehen.
An einer matschigen Stelle sind mir kurz die Beine weg gerutscht - aber sonst war ich recht stabil.

Einige Autofahrer fahren wie immer - rücksichtslos. Sollen doch die Fußgänger darauf achten, dass Auto nicht in sie rein rutscht. Unter dem Motto - Platz da, jetzt komme ich.


Zunächst konnte ich aber den Autos aus dem Weg gehen. Auf der Wiese hinter der Unterführung A3 rechts der Brander Straße habe ich mich zunächst in die Schneereste gestürzt. Ich rolle so gerne im Schnee = Schneerolle.

Lotte, Hund, Rösrath, Schneerolle, Sonne
Schneerolle


Lotte, Hund, Rösrath, Pause, Schneerolle
Pause nach meinen Bodenübungen - Schneerollen


Lotte, Hund, Rösrath, Pferd, Mantel
Pferde mit Mantel

Die beiden Pferde haben  die Nacht im Freien verbracht und sich wohl für den Sonntag so hübsch gemacht? Stehen an der Ecke Brander Straße - Auf dem neuen Feld.
Jetzt lassen sie sich von der Sonne erwärmen. Und wenn es ihnen dann heiß wird - wer zieht wem wohl dann den Mantel aus?


Gegenüber dampfte schon der Gartenzaun und auch der Schneemann hat schon den Mantel aus.
Lotte, Hund, Rösrath, Zaun, Dampf, Schneemann
dampfender Zaun - Schneemann


Auf dem Neuen Feld habe ich dann mal versucht zu trampen. Aber wenn Hund mal einen Autofahrer braucht kommt natürlich keiner.

Lotte, Hund, Rösrath, trampen, per Anhalter
trampen - wann kommt denn ein Auto?


Fast hätte ich auf meinem weiteren Weg dann auch noch nasse Pfoten bekommen - Auf dem neuen Feld. Zum Glück kam hier in dem Moment auch kein Auto.

Lotte, Hund, Rösrath, Wasser, Land unter
Land unter - wo kommt denn das Wasser her?

12:30
Zu Hause haben wir den Kamin angemacht.
Mein Mensch stellt das Feuer immer auf den Kopf - er brennt von oben nach unten. gewöhnungsbedürftig - aber der Schornsteinfeger hat ihm bestätigt, dass es so richtig ist.

Lotte, Hund, Rösrath, Kamin, Feuer, zu Hause
Kaminfeuer - von oben nach unten


Ich habe mich dann mit meinen alten Knochen mal auf die Couch gelegt. Aber wie komme ich jetzt wieder runter?

Lotte, Hund, Rösrath, Couch, Abstieg, bequem
Absieg von der Couch - Hilfe!

Danke für die Hilfe beim Abstieg. Bekam meine Hinterläufe nicht mehr unter den Körper.

Auf der Erde fühle ich mich dann doch wohler.

Lotte, Hund, Rösrath, Liegeplatz, Wohnzimmer
einer meiner vielen Liegeplätze - Wohnzimmer

15:00
Und wieder höre ich vereinzelte Knaller. Versuche mich gerade tiefer in meinen Liegeplatz im Wohnzimmer zu scharren.
Jetzt sieht mein Liegeplatz nicht mehr so ordentlich aus. Und mein Mensch hat Angst um die selbstaufblasende Auflage die ich gerade von den Decken befreit habe.

03.01.15
Knaller versetzen mich weiterhin in Panik

Auch heute zwischen 16 und 21 Uhr kam ich wieder nicht zur Ruhe.Hatte gehofft, dass der Schneeregen der Knallerei ein Ende macht. War leider nicht so.

02.01.15
Knaller versetzen mich weiterhin in Panik

Auch heute zwischen 16 und 21 Uhr kam ich wieder nicht zur Ruhe.

01.01.15
Prost Neujahr!

Ich wünsche Allen ein gesundes 2015. Auch denen, die mich wohl in den nächsten Tagen noch mit Knallern quälen werden.


00:01 bis
03:00
Das Silvesterfeuerwerk ist gestartet

Ich habe aber keine Kraft mehr um zu flüchten. Bei jedem versuch zu scharren brechen mir die Beine weg. Und auf den Fliesen komme ich dann auch nicht mehr hoch = guten Rutsch.

Mein Mensch hat mich dann im Büro auf dem Teppich fixiert. Fast wehrlos musste ich dann die Kracher aushalten. Starkes Hecheln, zeitweise starkes Herzklopfen - zeitweise ein Bellen und ab und zu einen Schluck Wasser.

Erst gegen 2 Uhr habe ich dann versucht es im Schlafzimmer auszuhalten. Habe mich dann nicht mehr von der Stelle gerührt. Gegen 3 Uhr bin ich dann eingeschlafen.

Mein Mensch war gegen 2 Uhr mal kurz im Garten und hat nichts gesehen - aber das Feuerwerk gerochen. Ursache war wohl der Böllernebel. Der Feinstaub hielt sich wohl in Folge der Wetterlage besonders lange.

08:30
Mein erster Geschäftsgang im neuen Jahr

Gut 16 Stunden habe ich dann ausgehalten. Und da um die Zeit noch kein Knaller zu hören war, war Groß und Klein schnell erledigt.
Und auch mein Frühstück schmeckte mir schon wieder.
10:30
Erster Spaziergang im neuen Jahr

Durch die Unterführung der A3 - rechts der Brander Straße war ich sicher vor Knallern. Hier legte ich mich entspannt in den Restschnee und genoss die Sonne. Von Böllernebel war hier nichts mehr zusehen.



Lotte, Hund, Rösrath, Neujahr, Sonne
Neujahrssonne

Und trotz Sonne wurde ich unter den Bäumen nass. Dort taute der gefrorene Nebel und es hörte sich an und sah aus wie Regen.


Müll auf meinen Wegen:

So oder ähnlich sah es auf meinen Wegen aus - jede Menge Feuerwerksmüll.

Lotte, Hund, Rösrath, Feuerwerk, Büro
Restmüll Feuerwerk

War der Böllernebel so stark, dass die Verursacher ihren Müll nicht mehr gesehen haben um ihn zu beseitigen? Oder hatten sie Atemprobleme in Folge der Böller oder des Alkohols?
Am Nachmittag war allerdings der grobe Dreck beseitigt. Waren hier die Garagennutzer, nette Anwohner oder die Verursacher aktiv?


Auf die Plastikkappen der Raketen werde ich wohl noch monatelang treten.

16:00 bis
21:30
Bisher waren ja nur einzelne Knaller bei Tageslicht am Neujahrstag aktiv, die ich aushalten konnte. Jetzt knallt es aber wieder häufiger und ich bin wieder in Panikstimmung. Muss wieder mit meinem Mensch ins Büro und Chris de Burgh hören.

Laut Sprengstoffgesetz § 23 ist das Knallen am Neujahrstag wohl auch   noch bis 24:00 Uhr  erlaubt:
"(2) Pyrotechnische Gegenstände der Kategorie 2 dürfen in der Zeit vom 2. Januar bis 30. Dezember nur durch Inhaber einer Erlaubnis nach § 7 oder § 27, eines Befähigungsscheines nach § 20 des Gesetzes oder einer Ausnahmebewilligung nach § 24 Absatz 1 verwendet (abgebrannt) werden. Am 31. Dezember und 1. Januar dürfen sie auch von Personen abgebrannt werden, die das 18. Lebensjahr vollendet haben."

Habe allerdings meine Zweifel, dass es sich überwiegend um Erwachsene handelt, die da seit mindestens 12:31 Uhr schon wieder knallen.

Und beim Justizminister habe ich dann mal angefragt, warum es keine Befristung auf eine Uhrzeit gibt.
Lotte, Hund, Rösrath, Winter, Schnee
Winter 240115

 

Vielen Dank für Deinen / Ihren Besuch! 


Du / Sie sind der   

61160

 Besucher.

 

Ich freue mich  über einen Eintrag im Gästebuch