Tagebuch

Hier finden Sie alle aktuellen Meldungen aus März 2015

 

 

31.03.15
8:15 bis 8:25
Sturmböen

Habe ja so schon genug Probleme mich auf den Beinen zu halten. Aber mit oder gegen die Windböen habe ich kaum eine Chance.
Deshalb habe ich dann auch nur schnell meine Geschäfte erledigt und bin schnell wieder nach Hause.

Zum Glück sind liegengelassene Hundehaufen sehr erdverbunden und  fliegen uns bei dem Sturm nicht um die Ohren.

Ich muss mich zunächst mit einem Frühstück stärken um nicht vom Winde verweht zu werden.


Bei meiner mittags- und nachmittags Runde haben wir auch einigen Mülltonnen auf die Beine geholfen.
Und in einen kräftigen Schauer bin ich auch noch geraten. Jetzt darf langsam wieder etwas Ruhe einkehren. Die Sturmgeräusche machen mir langsam Angst.

30.03.15
XXL Hundehaufen

Wie kann ein Hund nur einen so großen Haufen machen. Und wie kann ein Mensch einen solch großen Haufen auf der Wiese als Tretmine liegen lassen? Und das auf der Wiese, die mein Mensch am Samstag von einigen Haufen befreit hat.

Lotte, Hund, Rösrath, Hundehaufen, XXL, Tretmine
ein liegengelassener XXL - Hundehaufen


Für meine Gymnastik habe ich mir auf der Wiese hoffentlich eine hundekotfreie Stelle ausgesucht.

Ist das nicht schön sich so frei auf einer Wiese zu bewegen. Da freut sich Hund und Mensch. Leider machen rücksichtslose Hundeführer die Natur zu einer einzigen Hundetoilette - viele Wege, Grünstreifen und Wiesen sind voller  Tretminen.

Lotte, Hund, Rösrath, Gymnastik, Rolle, Wiese
Gymnastik auf der Wiese

29.03.15
2:00 bis 3:00
Sommerzeit NEIN DANKE!

Achtung: Diese Stunde gibt es nicht - sie wird uns gestohlen!

Aber ich werde meine Uhr nicht umstellen - denn an meine innere Uhr kommt keinen ran!
28.03.15
8:15 bis 8:45
Das Ergebnis: Hundescheißtag - Rösrath sammelt Hundekot

Es war ein voller Erfolg! Die XXL-Tüte wurde immer voller und schwerer und drohte zu platzen. Wir mussten also wegen einer drohenden Überfüllung der Tüte die Aktion unterbrechen.


Lotte, Hund, Rösrath, Hundekot, Hundehaufen
Erkennen Sie Ihren Haufen wieder?

Eventuell hilft ein klick aufs Bild.



Lotte, Hund, Rösrath, Hundekot, Tretminen
Die Wiese ist kein Hundeklo!

Hoffentlich liegt unter mir nicht noch ein Haufen.

Hinter der XXL - Hundekot - Tüte kann ich mich ja fast verstecken. Da ist auf die Schnelle  eine Menge zusammen gekommen. Und kein einziger Haufen stammt von mir, da mein Mensch meinen Haufen immer direkt entsorgt. Wir vermüllen / verkoten kein fremdes Eigentum.

11:30 bis 12:00
Fortsetzung Hundescheißtag = Rösrath sammelt Hundekot

Weil wir heute morgen so erfolgreich waren haben wir die Aktion heute Mittag fortgesetzt.
Mit einer neuen XXL- Hundekot - Tüte haben wir die Wiese von weiteren Tretminen befreien können.

Lotte, Hund, Rösrath, Hundekot, Tüten, Sammlung
Und noch eine XXL-Tüte voller Tretminen


Lotte, Hund, Rösrath, Hundehaufen, Sammlung
Hundehaufen wachsen nun an Bäumen

Im Hintergrund das Ergebnis von heute morgen.


In dieser Höhe sollten Hundehaufen für Mensch und Tier keine Gefahr mehr bedeuten.

Die Tüten lassen wir dann mal als Mahnmal hängen. Eventuell machen sie ja den einen oder anderen Hundebesitzer nachdenklich. Und noch toller wäre es, wenn jetzt alle Hundebesitzer Ihren Haufen direkt entsorgen. Den nächste Abfallbehälter finden sie neben den Glascontainern hinter der Unterführung.

Achtung: Die Wiese ist  nicht vollständig geräumt = Tretminen frei.

26.03.15
LKW mach sich klein

Während ich auf meiner Autobahnraststätte Pause machte kam auf der Brander Straße ein langer und hoher LKW.
Zunächst blieb er vor der Unterführung stehen. Der Fahrer stieg aus und holte seinen Zollstock raus, dachte ich. Aber nein, er machte mit einem Knopfdruck am hinteren Teil seines Hängers seinen LKW kleiner - er hat wohl einfach etwas Luft abgelassen. Und schon ging es drunter und auch drüber.

Lotte, Hund, Rösrath, LKW, Höhe, klein
LKW - hat gepasst

24.03.15
Die Idee: Hundescheißtag = Rösrath sammelt Hundekot

Der 21.3. stand ja unter dem Motto: Rösrath putzt sich raus - es wurde Müll gesammelt..

Wir schlagen für den 28.3. einen Hundescheißtag vor.

Alle Hundebesitzer, die die rechte Wiese hinter der Unterführung A3 Brander Straße - Kammerboich als Hundetoilette nutzen und den Haufen bisher nicht aufgesammelt haben, sind herzlich eingeladen.
Wir können natürlich nicht garantieren, dass alle Hundebesitzer ihre liegengelassenen Hundehaufen wieder finden / erkennen. Manche Haufen wurden sicherlich auch schon von anderen Menschen beseitigt oder ungewollt weitergetragen. Aber ersatzweise werden sie sicherlich andere Haufen finden.

Ziel ist es, die Wiese wieder für Alle Menschen und Tiere gefahrlos nutzbar zu machen. Denn wer möchte schon beim Spaziergang oder beim Spielen in eine Tretmine treten.

Bringen Sie bitte eine große und eine kleine Tüte mit - die große Tüte ist für die mit der kleinen Tüte gesammelten Hundehaufen. Die kleine Tüte  dient als Schutz der Hand - also über die Hand stülpen. Rücksichtsvolle Hundebesitzer kennen das mit der Tüte ja, denn sie nehmen ja jeden Haufen auf und entsorgen ihn in dem nächsten Abfalleimer oder in ihrer grauen Tonne.
Und Schuhe, die auch schon mal in einen Hundehaufen treten dürfen, nicht vergessen. Denn nicht immer sieht Mensch einen Haufen - manche spürt Mensch erst, wenn er Tritt gefasst hat.

24.03.15
7:30 bis 9:15
Morgenrunde

Habe es mit vielen Pausen bis zum May geschafft. Und da ich bald läufig werde gab es für mich auch viel zu schnüffeln und zu markieren.

Und beim Schnüffeln stehen dann auch schon mal die Hinterläufe nicht exakt unter meinem Körper. Und schon war es passiert - mir rutschten die Hinterbeine weg und ich kam nicht mehr alleine hoch. Mein Mensch hat mich dann wieder auf die Selbigen gestellt und schon konnte ich das Schnüffeln fortsetzen.

21.03.15
7:30 bis 8:45
Herbstanfang?

Grau, Nieselregen und usselig kalt - so fühlt sich doch kein Frühling an. Wir  waren bei diesem Wetter auch fast alleine auf der Straße. Pause habe ich an einer Bushaltestelle machen müssen - da hatte ich wenigstens ein Dach über dem Kopf.
Aber wie sagt mein Mensch meistens wenn wir wieder zu Hause angekommen sind - so schlimm war es ja dann doch nicht - alles eine frage der Einstellung und der passenden Kleidung.

Meinen alten Freund Gryffie habe ich aber mal wieder getroffen - ist auch schon 11 Jahre alt. Wir haben uns kurz begrüßt und beschnüffelt und sind dann wieder getrennt Wege gegangen.

20.03.15
7:30 bis 9:00
Frühlingsanfang und warten auf SoFi

Unser Tag begann schon wieder mit einer Sonnenfinsternis - keine Sonne zu sehen.

Da wollen wir mal hoffen, dass der Frühling kommt und bleibt und die SoFi schnell vorbei ist - Wir wollen Sonne sehen!

19.03.15
Sonnenfinsternis

Alles redet von der Sonnenfinsternis, die morgen zu sehen sein soll.
Wir hatten heute schon Sonnenfinsternis = 0 Stunden und 0 Minuten  Sonne. Und das konnten wir ohne Spezialbrille sehen.

Und morgen brauch ich sicherlich auch keine Brille, da ich nicht vorhabe in die Sonne zu starren - mein Mensch auch nicht.
18.03.15
9:30
Pause geht immer und liegen ist besser als stehen

Auf meinen Rundgängen nutze ich jede Gelegenheit für eine Pause. Und eine gute Gelegenheit ist immer dann, wenn mein Mensch mit anderen Menschen ein Gespräch beginnt.

Und wenn mein Mensch dann nicht darauf achtet wo er ein Gespräch beginnt lege ich mich dann auch schon mal an ungeeignete - gefährliche Plätze.
Wollen wir mal hoffen, dass hier jetzt kein Auto rasant um die Ecke kommt. Zu Fuß ist es hier ja schon schwierig die vermeintlich sicherste Seite zu wählen - an der Leitplanke einklemmen lassen oder vom linken Kotflügel getroffen werden.

Lotte, Hund, Rösrath, Pause
Schmiedeweg - eine gefährliche Stelle!

Ursprünglich lag ich ganz auf der Fahrbahn. Ein netter Autofahrer hat mich aber gebeten etwas Platz zu machen.

Ich habe mich dann an den Rand gelegt. Was ja etwas bequemer war, da ich jetzt weitestgehend / weitestliegend auf dem weicheren Teil des Weges lag.

Lotte, Hund, Rösrath, Pause, Wegesrand
Pause auf dem Seitenstreifen Schmiedeweg


Lotte, Hund, Rösrath, Pause
Dauert das Gespräch noch länger?


Lotte, Hund, Rösrath, Pause
Danke, dann mach ich schnell nochmal die Augen zu!

13.03.15

Unsere Stadt soll schöner werden = Rösrath räumt auf

Unter diesem Motto haben wir auf meiner "Autobahnraststätte" = rechte Wiese hinter der Unterführung A3 an der Brander Straße in den letzten Tagen 3 Tüten Glas / Müll eingesammelt.

Den fleißigen Bürgern bleibt so auf dieser Wiese beim Frühjahrsputz der Tritt in die zahlreichen Hundehaufen erspart.

Noch toller wäre es natürlich, wenn Menschen ihren Müll und Hundehaufen selbst entsorgen.

11.03.15
11:30
Glasscherben beseitigt

Statt mit mir geht mein Mensch jetzt schon mit Handfeger und Schaufel. Er hat sich im Getränkemarkt einen Handfeger und eine Schaufel gekauft. Und auf dem Heimweg fiel ihm ein, dass wir gestern eine verletzte Bierflasche = Scherbenhaufen auf dem Gehweg an der Scharrenbroicher Straße gesehen hatten, die wir auf Seite geschoben hatten. Also ging er dort hin und kehrte die Scherben auf und packte sie in seine Einkaufstüte.

Leider liegen immer wieder leere Flaschen am Wegesrand. Und nicht jede Flasche lässt sich vor dem Flaschentod retten.
Wann gibt es denn Glasflaschen aus Sicherheitsglas oder bruchfestem Glas? Und wann wird auf jede Glasflasche ein Pfand erhoben, dass auch einen Anreiz bietet die meisten Glasflaschen dem Handel zurück zu geben.
08.03.15
7:30 bis 9:00
Morgenrunde - strahlender Sonnenschein

So fühlt sich wohl der Frühling an. Noch bin ich fast alleine unterwegs. Habe es bis zum Waldweg geschafft - ohne Autoverkehr. Da lässt es sich auch auf dem Kammerbroich richtig entspannt schnüffeln und gehen.

05.03.15
7:30 bis 8:30
Morgenrunde - eine Reihe Esel

Heute wollten wohl alle Esel in der ersten Reihe stehen um mich zu sehen.


Lotte, Hund, Rösrath, Esel, Reihe
8 Esel in einer Reihe

12:00 bis 13:30
Mittagsrunde - nicht weit aber lang

Meine Mittagsrunde hat mich zum Edeka - Breidohr's geführt. Ich würde ja gerne mal selbst in den Laden gehen und schauen, was es dort gibt. Mein Mensch macht aber immer nur Rast am Notausgang neben dem JOLA Computer Shop am Aschenbecher.

Lotte, Hund, Rösrath, Edeka, Pause, Breidohrs
Pause am Frische-Center Breidohr's - Edeka


Und statt mir aus dem Frische-Center etwas frisches zu holen muss ich meine ollen Leckerchen fressen.
Und wenn  Menschen den Einkaufswagen zurückbringen dann riecht das doch in deren Tüten so lecker! Manche Kunden sprechen mich dann auch an oder kommen mich streicheln. Ich würde aber viel lieber in deren Tüten mal schauen was dort so duftet.
Manche Kunden sagen direkt, dass da nichts für Hunde drin sei. Das kann ich ja glauben - aber lieber würde ich das selbst herausfinden wollen - Menschen können sich ja auch irren.

Auf dem Weg zum Supermarkt oder auf dem Heimweg begegnen uns immer wieder nette "ältere" Damen, die ihre Tüten bergauf nach Hause schleppen müssen.  Da habe ich es ja doch einfacher - mein Mensch trägt meine Tüte mit den Leckerchen und meine Kottüten. Ich kann mich so ganz auf das teilweise beschwerliche Laufen konzentrieren und auf die Tüten der netten Damen.

Habe dann auf dem Rückweg auch noch eine Pause an der Schule gemacht. Dort warteten einige Kinder auf ihren Bus. Ich habe ihnen das Warten etwas verkürzt und mich von einigen streicheln lassen. Gerne wäre ich ja auch mit dem Bus gefahren - statt zu laufen. Aber der fährt wohl in eine andere Richtung. Und ein Schülerticket habe ich ja auch nicht.

So kam ich dann nach einer kurzen Pause am Getränkemarkt dann doch wieder zu Hause an. Und statt etwas Frisches zum Mittagessen wurde mir eine Dose geöffnet.

Nun halte ich meinen verdienten Mittagsschlaf.

04.03.15
7:30 bis 9:00
Morgenrunde bis zum Kult-Ausflugslokal Bambi = 2,8 Kilometer

Zunächst habe ich an der "Autobahnraststätte" meine 1. Rast gemacht und mich auch etwas aufgewärmt = Gymnastik gemacht.

Lotte, Hund, Rösrath, Schneerolle, Gymnastik
Aufwärmtraining im kalten Raureif


Und da ich mich gut in Form fühlte habe ich es mal wieder bis zum Bambi Brander Straße 154 geschafft und dort meine 2. Rast gemacht. Laut Routenplaner einfache Strecke 1,4 km - 18 Minuten. Mir kam beides länger vor = die Länge der Strecke und die Dauer - aber der Weg ist ja das Ziel.
Und im Routenplaner gibt es ja auch kein Symbol für einen alten Hund, der halt für jeden Schritt und jede Pause zusätzliche Zeit benötigt.

Und auch der Verkehr auf der Brander Straße zwingt mich immer mal wieder zu einem Stopp. Auf den teilweise zerfahrenen und im Moment schlammigen Seiten- Grünstreifen kann ich mich mit meinen klapprigen Beinen kaum halten. Und leider ist auf den Seitenstreifen auch immer mit  Hundehaufen oder Glasscherben zu rechnen.


Lotte, Hund, Rösrath, Seitenstreifen, Matsch
Seitenstreifen nicht begehbar

Die andere Seite sieht noch schlimmer aus!

01.03.15
7:00
Sonntag  - aufstehn, der Hund muss raus.

Nach gut 13 Stunden kann mein Mensch dann mal langsam wieder mit mir vor die Türe gehen.

Schnell einen Kaffee und eine Zigarette und dann geht`s los.

Morgenrunde - ohne Regen ohne Frost ohne Wind kaum Autos aber auch noch ohne Sonne.
Nette Menschen waren auch schon unterwegs. Am Glascontainer konnte ich schon die erste Pause machen und erhielt auch Streicheleinheiten von einer Passantin.

Die nächste Pause gab es an der "Autobahnraststätte" = Wiese an der Brander Straße hinter der Autobahnunterführung A3.
Zum Glück hat mein Mensch am 20.2. ja hier etwas Müll und Hundehaufen eingesammelt.

Allerdings wird die Wiese  täglich weiterhin als Hundetoilette genutzt. Ob die Hundebegleiter zu Hause ihren Haufen auch einfach liegen lassen? Nun ja, wenn Mensch alleine lebt, kann er das ja machen wie er möchte. Wenn er sich allerdings die Toilette mit anderen Mitbewohnern teilt, gibt es sicherlich Ärger.


Lotte, Hund, Rösrath, Pause, Autobahn
"Autobahnraststätte" Brander Straße


Und wieder eine Pause am Kammerbroich kurz hinter dem Turmhof.
Und auf dem Rückweg wieder  Pause an der "Autobahnraststätte".
9:00
Frühstück
9:30
Verdauungspause /-schlaf auf der Couch.


Lotte, Hund, Rösrath, Couch, Müde
gleich fallen mir die Augen zu

Lotte, nimm bitte die Pfote vom Tisch!

Lotte, Hund, Rösrath, Couch, Pause
ich bin dann mal kurz weg = Augen zu!

Lotte, nimm bitte die Pfote vom Tisch!


Es geht ja auch bequemer.
Also habe ich mich kurz lang gemacht um etwas länger zu bleiben.

Lotte, Hund, Rösrath, Couch, müde
Ok, dann bin ich mal etwas länger weg

 

 

Vielen Dank für Deinen / Ihren Besuch! 


Du / Sie sind der   

61163

 Besucher.

 

Ich freue mich  über einen Eintrag im Gästebuch