Abenteuer, die kein Mensch braucht

 

  • Autobahn - das war knapp

Im Herbst 2006 ging mein Mensch am späten Nachmittag auf der Brander Straße durch die Autobahnunterführung auf die rechte Wiese. Da es hier recht übersichtlich war, lies er mich auch von der Leine. Wir spielten etwas und wollten dann auf die andere Straßenseite wechseln. Ich folgte meinem Menschen, nahm Platz im hohen Gras am Straßenrand und wartete auf sein Kommando.
Doch da huschte eine Katze aus dem hohen Gras und rannte die Böschung der Autobahn hoch - und ich folgte ihr - und mein Mensch folgte mir. Auf der Brücke rannte die Katze auf die andere Seite der Brander Straße - ich folgte ihr und mein Mensch folgte uns und hoffte, dass wir rechts von der Leitplanke bleiben.
Die Katze haben wir aus den Augen verloren. Ich brauchte erst mal eine Pause und legte mich auf den Grünstreifen zwischen Leitplanke und Brückenkante. Und dann kam mein Mensch, der hoffte, dass sein  Erscheinen mich nicht doch noch auf die Fahrbahn treibt. Ich blieb aber friedlich liegen - war viel zu erschöpft. Mein Mensch konnte mich an die Leine nehmen von der er mich auch niemals mehr befreite - auf dieser Wiese bei ähnlich unübersichtlichen Bedingungen.

Mein Mensch hat dann noch darüber nachgedacht was hätte alles passieren können wenn ich auf die dreispurige Autobahn im Berufsverkehr gelaufen wäre. Er hatte wohl nicht nur Sorge, dass mir etwas passieren könnte sondern auch, dass Menschen zu Schaden kommen könnten.

Meine Gedanken waren nur bei der Katze - warum habe ich sie nicht erwischt. Ich hätte zwar dann nicht gewusst, was ich mit ihr anfange, aber kriegen wollte ich sie schon.

Zwischenzeitlich wurde die Autobahn  eingezäunt. Mein Mensch hält mich aber trotzdem in der Nähe von Straßen an der Leine - ist sicher auch für mich besser - auch wenn ich in meinem Alter jetzt noch etwas langsamer geworden bin.

Lotte, Hund, Rösrath, Autobahn A3, Katze
ich stand auf der Überführung - dem kleinen Grünstreifen

Lotte, Hund, Rösrath, Autobahn A3, Katze
fast war ich auf der Autobahn A3

Die Moral von der Geschicht - ohne Leine geht es nicht!

Mein Abenteuer Autobahn war ein Einzelfall. Leider alltäglich ist der zu geringe Abstand der beiden LKW auf dem Foto, die hier mit ca. 80 km unterwegs sind. Da wundert es nicht, dass es immer wieder Auffahrunfälle gibt, wenn der Hintermann "blind" hinter dem Vordermann fährt.

 

Vielen Dank für Deinen / Ihren Besuch! 


Du / Sie sind der   

61139

 Besucher.

 

Ich freue mich  über einen Eintrag im Gästebuch